Meldung: Glocke
Öffentliche Beteiligung
Die Architektenkammer Bremen hat die Öffentlichkeit bei Satzungsänderungen bzw. neuen Satzungen zu beteiligen, wenn diese die Aufnahme oder die Ausübung eines Berufes oder einer bestimmten Art seiner Ausübung beschränken.

Öffentliche Beteiligung: Änderung der Fortbildungssatzung der Architektenkammer Bremen

Die Architektenkammer Bremen hat die Öffentlichkeit bei Satzungsänderungen bzw. neuen Satzungen zu beteiligen, wenn diese die Aufnahme oder die Ausübung eines Berufes oder einer bestimmten Art seiner Ausübung beschränken. Diese Regelung basiert auf Artikel 8 der Richtlinie (EU) 2018/958 (Verhältnismäßigkeitsrichtlinie), die in § 18 Absatz 5 BremArchG umgesetzt wurde und durch § 6 Absatz 8 der Satzung der Architektenkammer näher beschrieben wird.

Satzungsgemäß veröffentlicht die Architektenkammer Bremen hiermit die vom Vorstand vorgeschlagene Änderung der Fortbildungssatzung auf der Startseite unserer Homepage (Downloadbereich unten). Die Kammerversammlung wird hierüber am 10.11.2021 beschließen. Vorab wurde gemäß § 18 Absatz 4 BremArchG i.V.m. Anlage 2 BremArchG eine Verhältnismäßigkeitsprüfung durchgeführt, diese ist ebenfalls im Downloadbereich einsehbar.

Der Öffentlichkeit wird zudem die Möglichkeit zur Stellungnahme in Textform (bspw. E-Mail, Brief, Fax) gegeben. Etwaige Stellungnahmen müssen sieben Tage vor dem Tag der Kammerversammlung, also bis spätestens am 03.11.2021, in der Geschäftsstelle vorliegen. Die Architektenkammer stellt sicher, dass die eingegangenen Stellungnahmen allen Kammermitgliedern in geeigneter Form und vor Beschlussfassung zur Verfügung gestellt werden, sodass diese in den Entscheidungsprozess der Kammerversammlung einfließen können.

Bitte richten Sie Ihre Stellungnahme an:

Architektenkammer der Freien Hansestadt Bremen
Geeren 41/43
28195 Bremen
Mail:
info@akhb.de
Fax: 0421-16 26 899

Für Rückfragen sprechen Sie gerne den Kammergeschäftsführer, Herrn Dipl.-Volksw. Tim Beerens, an.